Kooperationspartner
Logo Schneewinkel
___________________
Steinplatte
___________________
Anzahl Zugriffe:
2389922
___________________

letzte Aktualisierung:
20.09.2017

Bericht von der Saisonabschlussfeier

Saisonabschlussfeier 2017
Mit unserer traditionellen Saisonabschlussfeier haben wir unser Winterprogramm abgeschlossen. Im gut besetzten Saal der „Schloßwirtschaft Wildenwart“ fand gleichzeitig die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften statt.

Doch im Vorfeld hielt unser Vorstand Christian Wöhrer erst einmal einen Rückblick auf die einzelnen Veranstaltungen: der Saisonstart, der diesmal Hintertux als Ziel hatte, wurde aufgrund sehr geringen Interesses abgeblasen. Besser bestellt war es da um das Schafkopfturnier, das eine gute Beteiligung aufwies. Die Skigymnastik wurde von Anfang Oktober bis Ende März diese Jahr wieder in der Franziska-Hager-Turnhalle angeboten. Vier Gruppen von 4 bis 70 Jahren hielten sich dabei fit, nach anfänglichen arbeits- und gesundheitsbedingten Ausfällen von Trainern übernahmen schließlich Julia Schlichter und Marcus Wöhrer die Leitung. Mit über 180 Meldungen stellte die Ortsmeisterschaft Ski und Snowboard in Erpfendorf einen neuen Rekord auf und wurde zu einem großen Erfolg für uns. Ebenfalls sehr stark besetzt war die Club-Meisterschaft Ski und Snowboard. Und hier gab es, wie Wöhrer erfreut feststellte, erstmals die gleichen Sieger auf Ski und Snowboard- bei den Damen und den Herren! Nach all den starken Beteiligungen fiel dann die Fackelwanderung von der Gorialm fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt- von Schnee war nicht mehr viel zu sehen. Im Freestyle Bereich ist der SC für eine Veranstaltung in Garmisch eingesprungen und hat den dortigen Helferengpass vergessen gemacht. Ein weiteres Event der gleichen Serie für den Nachwuchs, das wir am Götschen (Bischofswiesen) ausgerichtet haben, wurde zu einer tropfnassen Angelegenheit für die anwesenden Helfer. Der für den folgenden Tag weitere Wettbewerb fiel dann buchstäblich ins Wasser. Als Saisonhöhepunkte bezeichnete der Vorstand zurecht die für den Deutschen Skiverband veranstalteten „Deutschen Meisterschaften“ in „BigAir“ (Schanzen), „Slopestyle“ (Kicker und Rails) sowie in der „Halfpipe“ auf dem Kitzsteinhorn. Gleichzeitig waren die Wettbewerbe international durch die FIS ausgeschrieben, ja sogar der Österreichische Skiverband ließ seine „Staatsmeisterschaften Halfpipe“ in diesem Rahmen durch den Skiclub Prien ausrichten. Teilnehmer waren aus den USA, Neuseeland, Spanien, Dänemark und dem Alpenraum angetreten. Auch der SC war mit drei Teilnehmern erfolgreich vertreten- . Mit Hilfe einer starken Unterstützung vor Ort waren lediglich 10 Helfer des SC nötig, um diese Meisterschaften unter Führung von Florian Wöhrer durchzuführen. Damit, so schloss Christian Wöhrer ab, sind wir für den Bayerischen und Deutschen Skiverband zu einer bekannten und organisatorischen Größe geworden.

Denise Sommer berichtete für den Ski-Breitensportbereich der Bambinis sowie Spaß-und Technik, dass heuer das viertägige Weihnachtstraining im Gegensatz zum Vorjahr wieder vollständig durchgeführt wurde. Dank einer großen Zahl eigener Trainer konnten so an die 40 Kinder ihrem weißen Sport nachgehen. Dem folgten weitere 13 Samstage an denen ein Training angeboten wurde. Einmal musste aufgrund Sturm abgesagt werden, zweimal wegen mangelnder Anmeldungen. Das geplante Faschingstraining musste ebenfalls wegen schlechter Beteiligung gestrichen werden. Insgesamt sei, so die Verantwortliche weiter, alles weitgehend verletzungsfrei abgelaufen und die Kinder konnten gute Fortschritte aufzeigen.

Von guten Fortschritten wusste auch Jochen Schmidt für den alpinen Rennbereich zu berichten. Mit einigen Neuzugängen habe der Bereich nunmehr 12 Kinder und Jugendliche, die schon im Spätherbst auf dem Gletscher mit Vorbereitungen die Schneesaison begonnen haben. Für das Training wurde ein erfahrenes Trainerpaar angeheuert. Im Laufe der Saison und zur Vorbereitung auf die verschiedenen Einzelrennen und Serien wurden dann Trainingsgemeinschaften in Kössen gebildet. Herausragend war hier der Gewinn des „Audi-Quattro-Cups“ durch Moritz Schmidt in seiner Altersklasse. Doch auch die anderen Starter konnten teils gute bis sehr gute Platzierungen aufweisen. Nach letzten Trainings und Skitests Ende April wird sich auch die Rennabteilung ins Sommerprogramm verabschieden.

Für die Langlaufkinder- und Jugendlichen sprach Lorenz Fischer. Auch hier habe man im Frühwinter auf dem Dachstein-Gletscher erste Bekanntschaft mit dem Schnee gemacht. An die 15 Kinder absolvierten hier ein wöchentliches Training, teils auf Rollern, teils auf Skiern. Auch für die Erwachsenen wurden eigens Trainingstermine angeboten. Die Kinder gingen bei einigen Rennen erfolgreich an den Start. Die Vereinsmeisterschaft wurde Mitte März schließlich auf den letzten Schneeresten in Reit im Winkl abgehalten. Auch die Langläufer werden den Sommer durch mit verschiedenen Angeboten fitgehalten.

Erster Vorstand Christian Wöhrer hielt noch einen kurzen Ausblick auf unser Sommerangebot: Neben den Trainings, das die Bambinis/Spass-Technik, Rennbereich sowie Langläufer in ihren Gruppen anbieten wird die „Nordic-Walking“ wieder richtig aktiv. Jeden Mittwoch geht es auf lange Runden in/ um Prien, im Frühsommer wird wieder eine Überquerung des Alpenhauptkamms stattfinden. Genaue Termine können dem Terminkalender entnommen werden. Höhepunkt im Sommer stellt für den Verein aber das Marktfest am 13. August (Ausweichtermin 15. August) dar, das zusammen mit dem Trachtenverein Prien ausgerichtet wird. Hier apellierte der Vorstand schon jetzt auf tatkräftige Mithilfe.

Bei der abschließend abgehaltenen Siegerehrung der Clubmeisterschaften wurden unter anderem die Vereinsmeister Anke Wöhrer (Ski alpin und Snowboard, leider durch Renntermine verhindert), Nik Benner (ebenfalls Ski alpin und Snowboard) sowie die beiden Langlaufsieger Kathi Fischer und Hans Wallner gekürt.


_______________________________________________________________________

Sport Kaiser, Prien Rieder Druckservice, Prien Peugeot Autohaus Schlichter, Prien  logo active-kaprun               faircons
- let your customer smile -